Innovative Hochschule - Saxony High Five

Thema: Innovative Hochschule - Saxony High Five

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Uwe Mahn

Laufzeit: 01.01.2018 - 31.12.2022

Mittelgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Die fünf sächsischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW), namentlich die HTW Dresden, die HTWK Leipzig, die HS Mittweida, die HS Zittau/Görlitz und die Westsächsische HS Zwickau, wollen ihre gemeinsam entwickelte Transferstrategie Saxony5 im Projekt „Smart University Grid Saxony5 umsetzen. Primäres Ziel des geplanten Projektes ist es, zur Verwirklichung des in der Transferstrategie als Leitbild beschriebenen Dynamischen Stimulationskreislaufs der Innovation zwischen Hochschulen, ihren Partnern und den Zielgruppen in Wirtschaft und Gesellschaft wirksam beizutragen. Die umzusetzende 5-Punkte-Strategie zielt auf Synergien und Schlagkraft im Transferverbund, Erhöhung von Reichweite und Sichtbarkeit der Transferaktivitäten, bessere Durchdringung von Wirtschaft und Gesellschaft, die konsequente Bedarfsorientierung der Transferprozesse und eine neue, umfassende Transferkultur an den HAW ab. In der Strategie wurde ein Katalog von sieben anspruchsvollen Maßnahmenbereichen definiert, der in 14 Teilvorhaben umgesetzt werden soll. Mit herausragenden Kompetenzen und hochmodernen Infrastrukturen für Mediendesign, Film- und Tontechnik, Fremdsprachen, Virtuelle Realität und Computerspiele verfügt Saxony5 über ein Alleinstellungsmerkmal, das die HAW im Kontext der neuen Transferkultur methodisch auf Leuchtturmniveau heben soll.