Abgeschlossene Projekte

Qualitätsmanagement der fünf sächsischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (QM5)

Förderzeitraum: 10/2014 bis 12/2016

Gefördert durch: das SMWK

Das Ziel des Projekts ist es, in Abstimmung mit den sächsischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften, ein ganzheitliches, hochschul-individuelles QM-Konzept mit geschlossenen Kreisläufen auf Basis hochschulübergreifender Standards und Leitlinien einzuführen, weiterzuentwickeln und weitestgehend umzu­setzen, das auch die Grundlage für eine Systemakkreditierung bilden kann. QM-Projekt an der Hochschule Mittweida

Erhebung zur Identifizierung von Übergangsbarrieren beim Bachelor-Masterübergang in der Wissenschaftsregion Chemnitz

Projektzeitraum: 02/2014 bis 12/2014

Gefördert durch: das SMWK im Rahmen des Verbundprojekts der Wissenschaftseinrichtungen im Wissenschaftsraum Chemnitz

Zentrales Anliegen des Bolognaprozesses ist die Durchlässigkeit des Bildungssystems. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die Arbeitsgruppe Übergänge Bachelor/Master des Arbeitskreises Synergien mit der Frage, inwiefern die Durchlässigkeit in der WRC gewährleistet ist bzw. ob Barrieren existieren. Der Arbeitsgruppe gehören je ein Vertreter der , der , der Hochschule Mittweida, der TU Bergakademie Freiberg und der Berufsakademien Breitenbrunn und Glauchau an.